Chancen und Potentiale von Double Check

Der Autor Jürgen Thomas Ernst hat uns dazu ein wunderschönes Statement dagelassen. Er war hat im Rahmen von Double Check die writers:class in Lustenau begleitete. Jürgen Thomas Ernst: „Das Ausmalen von Gedanken ist vielleicht eine der faszinierendsten Eigenschaften von Menschen. Aus Phantasien können Wirklichkeiten entstehen. Erfindungen etwa oder Geschichten. Wahre Geschichten, ein bisschen wahre Geschichte, erfundene Geschichten, phantastische Geschichten. Das ist mein Ansatz: Die Kreativschätze der Kinder zu heben. Schätze, von denen sie zuvor vielleicht noch garnichts gewusst haben. Und Staunen beim Zuhören über all die Schätze, die Kinder aus ihren Gedankenschatztruhen gehoben haben. Den Schulalltag mit dieser Schatzsuche aufzubrechen und Kinderund Jugendliche in aller Vielfalt unabhängig von ihren privaten Welten über das Schreiben und die Sprache erreichen zu können, ist eine große Chance für die Literatur und Kultur.“

"Das ist mein Ansatz: Die Kreativschätze der Kinder zu heben."

Schönere Worte hätten kaum gefunden werden können. Jügen Thomas Ernst spricht uns aus der Seele. Darum engagieren wir uns mit all unserer Begeisterung für Kultur und Bildung. Double Check will vieles. Hier einige unser Chancen und Potenziale:

• verstärkte Einbindung aller im Kultur- und Bildungsbereich engagierten Institutionen, Einrichtungen und Initiativen, als auch einzelner Kunst- und Kulturproduzent:innen.
• Einbindung von Expertise aus dem Kultur- und Bildungsbereichen.
• Zusammenführung der unterschiedlichen Formate und verbesserte Sichtbarkeit des bestehenden kulturvermittelnden Angebotsspektrums.
• Weiterentwicklung der aktuellen Angebote als Impulsprojekte.
• Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule und anderen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen.
• Klarheit in der Zuordnung für Schnittstellenprojekte landesintern und grenzüberschreitend.
• unbürokratische Abwicklung und einfache Buchung von Kulturangeboten.
• Sichtbarmachung von Wettbewerben, Projekten und Ausschreibungen.
• Kooperationen mit anderen regionalen und überregionalen Netzwerken.
• Vereinsform, die das Akquirieren von Drittmitteln erleichtert.
• Anbindung an ein spannendes Kulturentwicklungsareal in Hohenems.

ERSCHIENEN

August 2022

VON

Ellena