Double Check bei der Kulturenquete

Den Rahmen bildete die Frage: Welchen kulturellen Nutzen stiftet die Schnittstellenarbeit in den Bereichen Bildung, Tourismus und Wirtschaft? Am Podium waren Eva Häfele Sozialwissenschafterin, im Gespräch mit:
Melanie Greußing Verein Double Check
Bernhard Moosbrugger Casino Bregenz
Christian Schützinger Vorarlberg Tourismus

Wir freuten uns über das große Interesse sowie die vielen zuhörenden und mitdiskutierenden Menschen. Aber nicht nur das - am Vormittag wurde noch mittels Mentimeter bei allen Teilnehmenden ein Stimmungsbild festgehalten. Gefragt wurde u.a. in welchem Bereich mehr Engagement seitens des Landes nötig ist. Vor allen anderen Themenfeldern wurde Kultur und Bildung genannt. Was für eine herrliche Bestätigung. Wir bleiben unermüdlich aktiv und das Land hat sich auf der Bühne ebenfalls dazu bekannt.

Bilder © Angela Lamprecht

    Vielen Dank liebe Kulturabteilung für diese schöne Enquete, Eure großartige Arbeit, den Support und die große Wertschätzung wie die fortwährende Unterstützung.

    ERSCHIENEN

    November 2022

    VON

    Ellena