More than Bytes - Kulturelle Bildung und digitale Medien

Ab dem Schuljahr 2022/23 ist Digitale Grundbildung ein Pflichtgegenstand an den österreichischen Schulen (SEK I). Projekte kultureller Bildung ergänzen und bereichern den Lehrplan beim Erwerb (digitaler) Medienkompetenz. Die Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden unterstützt die kreativen Gestaltungskompetenzen von Schüler:innen und fördert kritische Medienreflexion. 

Künstler:innen aller Sparten haben im Rahmen des Themenschwerpunkts Workshopangebote für Schulen entwickelt, die an den Pflichtgegenstand Digitale Grundbildung und dessen Kompetenzbereiche (Orientierung, Information, Kommunikation, Produktion und Handeln) anknüpfen: Vom Erlernen von Audioprogrammen im Rahmen von Hörspielen, Radiobeiträgen oder Podcasts oder der Verwendung von Augmented Reality-Apps über das professionelle Erstellen künstlerischer Videos, der kritischen Reflexion von Mediennutzung sowie der Selbst- und Fremddarstellung in Sozialen Medien bis hin zur Bearbeitung von Themen wie Cybermobbing oder Fake News. 

Lehrer:innen können die Workshops bei der Initiative "Kultur:Bildung" das ganze Schuljahr über zur finanziellen Unterstützung einreichen:
www.oead.at/kulturbildung

Einen detaillierten Einblick in das Zusammenspiel von Kultureller Bildung und digitalen Medien gibt die Evaluierung (2021) durch EDUCULT. Diese belegt, dass der Mehrwert der künstlerisch-kreativen Herangehensweise in den Projekten des Themenschwerpunkts v.a. durch den ganzheitlichen, reflexiven und sozialen Charakter des Lernens charakterisiert ist. Kompetenzen der Schüler/innen wurden insbesondere im Bereich der reflexiven Medienkritik und der kreativen Mediengestaltung gefördert und erworben.

Der Themenschwerpunkt wird im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung durchgeführt. Weitere Informationen zum neuen Pflichtgegenstand Digitale Grundbildung, zu Lehrplan und Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrende finden Sie auf der Website des BMBWF.

ERSCHIENEN

January 2023

VON

Ellena

Mehr entdecken?

Es wartet viel auf sie